Wintersemester 2021/2022 startet in Präsenz!

Die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie haben uns alle in den unterschiedlichsten Lebensbereichen getroffen, beeinflusst und stellenweise auch verändert. Vor allem hat die Pandemie aber die letzten drei Semester, beginnend im März 2020, dahingehend beeinflusst, dass das Studieren nicht mehr im gewohnten Umfeld möglich war. Lehrveranstaltungen wurden online abgehalten, Präsenzunterricht war die Ausnahme, der Austausch und das Miteinander kam deutlich zu kurz und viele haben ihr Studium an der Fachhochschule Vorarlberg während der Pandemie begonnen und kennen den „Normalbetrieb“ überhaupt noch nicht oder haben das Studium bereits abgeschlossen, ohne sich noch einmal abschließend zu sehen.

Präsenz dank 3G-Nachweis ab September wieder möglich

In einer Aussendung an alle Studierenden hat die Fachhochschule Vorarlberg gestern nun das Vorgehen für das bald startende Wintersemester 2021/2022 (September 2021 bis Februar 2022) bekanntgegeben und das entsprechend zugrundeliegende Konzept erläutert.

Vorweg gleich die guten Nachrichten: Der Präsenzunterricht mit vollen Hörsälen und einem normalen Labor- & Seminarbetrieb wird wieder möglich sein!

Das von der FH Vorarlberg ausgearbeitete und gestern vorgestellte Konzept ermöglicht es, den Studienbetrieb passend zum Semesterstart Anfang September wieder in Präsenz aufzunehmen und gleichzeitig die Sicherheit aller bestmöglich zu gewährleisten. Einen Auszug der wichtigsten Regeln und Neuerungen sind unten kurz und prägnant aufgelistet:

  • Für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende gilt am gesamten Campus „3G oder FFP2-Maske“
  • Der 3G-Nachweis ist freiwillig – wer keines der 3G vorweisen kann oder möchte, muss jederzeit verpflichtend eine FFP2-Maske tragen
  • Wo sinnvoll, werden ausgewählte Lehrveranstaltungen weiterhin Online über Microsoft Teams angeboten
  • Der Zugang für alle Personen zum Campus ist ohne Campus Card wieder möglich
  • Im Foyer der FH Vorarlberg steht weiterhin die Teststraße mit Antigen-Selbsttests für alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden zur Verfügung, die nach Durchführung 24 Stunden lang gültig sind
Credit: FH Vorarlberg (siehe Coronavirus)

Alle Informationen im Detail können auf der stets aktuellen Covid-19 Informationsseite der FH Vorarlberg entnommen werden.

Enge Zusammenarbeit zwischen FH Vorarlberg und der ÖH

Die ÖH an der Fachhochschule Vorarlberg, das Vorsitz-Team sowie die Hochschulvertretung steht in regelmäßigem Austausch mit dem Rektorat der FH und bespricht die aktuelle Lage rund um die Geschehnisse vor Ort sowie die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie.

Wir begrüßen die nun angekündigten Schritte und freuen uns bereits alle auf die Wiederaufnahme eines breiten Präsenzbetriebs mit einem Regelwerk, dass für alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden gut umzusetzen ist und bestmögliche Sicherheit gewährleistet. Wir werden auch weiterhin in Kontakt mit der FH Vorarlberg stehen und uns darum bemühen, dass die kommenden Semester bestmöglich geplant und im Sinne eines optimalen Studienbetriebs für uns Studierende umgesetzt und durchgeführt werden.

Sowohl die FH selbst als auch wir stehen jederzeit gerne für Rückfragen, Anmerkungen, Kritik & Feedback zur Verfügung und hoffen, euch bei euren Anliegen bestmöglich unterstützen zu können.

Wir freuen uns auf euch!

Die Gänge der FH waren in den vergangenen Semestern leer. Wir freuen uns daher, dass die meisten Lehrveranstaltungen im Herbst 2021 wieder in Präsenz starten können und wir euch somit wieder in den Gängen und Hallen der Fachhochschule begrüßen dürfen. Wie im Juli angekündigt, sollten mittlerweile alle ihren Gutschein in Höhe von 10 Euro erhalten haben, der nun endlich bald eingelöst werden kann!

Wir wünschen euch einen guten Start in das kommende Semester und freuen uns schon darauf, euch mit tollen neuen Angeboten begrüßen zu können!

Im Namen der gesamten ÖH, der Hochschulvertretung und der Studienvertretungen
Andrea Maierhofer, Vorsitzende der ÖH an der FH Vorarlberg

Titelbild – Credit: FH Vorarlberg (siehe Coronavirus)

Nach oben scrollen